Christi Himmelfahrt „to go“

Die Inzidenz springt hin und her – aber ein Angebot „to go“ der Kinderkirche – das geht immer. 🙂
Am Donnerstag, dem 13.Mai feiern wir Christi Himmelfahrt. Viele Christen pilgern an diesem Tag. Darum haben wir uns überlegt, dass auch Ihr vielleicht Lust auf einen Ausflug habt.
Packt einen Picknickkorb, druckt die Texte unserer Internetseite aus, oder holt die ausgedruckte Variante hinten aus der Kirche und setzt Euch auf Eure Räder. Radelt los in Richtung Westbevern oder Vadrup…..

All die, die zur Kirche kommen, sollten einen Bogen schlagen und den Schaukasten näher inspizieren.
Viele Grüße und Gottes Segen,
das Team der Kinderkirche.

Schule im Wechselmodell mit Lolli-Test ab 10.5.21

Ab dem 10.Mai werden flächendeckende PCR-Pooltestungen – auch bekannt unter der Bezeichnung „Lolli-Tests“ – an allen Grundschulen durchgeführt. In diesem Video wird der Ablauf der neuen Corona-Testung kurz dargestellt. https://www.schulministerium.nrw/animiertes-erklaervideo-zum-lolli-test-0

„Juhu, wir dürfen wieder zu Schule!“
Ab Montag 10.5.21 beginnt der Wechselunterricht (Gruppe A) bzw. Dienstag (Gruppe B). Allerdings darf keine Gruppe an zwei aufeinander folgenden Tagen Präsenzunterricht haben. Ein täglicher Wechsel nach dem Modell Montag-Mittwoch-Freitag-Dienstag-Donnerstag ist damit entsprechend vorgegeben worden.


Einige Kinder werden aufgrund der Baustelle nicht den gewohnten Schulweg laufen können.
„Da war eine Baustelle und ich wusste erst nicht, wie ich zur Schule komme. Aber dann bin ich ganz außen rum gelaufen.“

„Mir reichts!“

„Heute haben wir noch schön gespielt, Montag sollen wir wieder zu Hause bleiben.“
„Das kann echt nicht wahr sein!“
„Ich will nicht, dass Mama mir das erklärt.“
„Wann können wir endlich mal wieder alle zur Schule?“
-> Reaktionen der Zweitklässler auf die aktuellen Nachrichten.

Aus dem „Bundesgesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Trageweite“ ergibt sich für den Schulbetrieb im Kreis Warendorf, dass ab dem kommenden Montag, 26.04.21 wieder bis auf weiteres auf Distanzunterricht umgestellt werden muss. Informationen zu Wochenplan/ Materialausgabe und Videokonferenzen erhalten Sie, wie üblich, von den Klassenlehrern. Wer ein iPad ausleihen möchte, meldet sich bitte im Sekretariat.

Für die Not-Betreuung melden Sie Ihr Kind bitte bis morgen früh 10.00 Uhr unter nolte-dbs@telgte.org (Name; Klasse, Wochentage und Uhrzeiten) an.

Wann eine Rückkehr zum Wechselunterricht möglich ist, hängt davon ab, wann der Kreis Warendorf wieder unter einem Inzidenzwert von 165 liegt. Weitere Informationen unter https://www.schulministerium.nrw/selbsttests
und auf der Internetseite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales https://www.mags.nrw/.

Wechselmodell ab dem 19.4.21

Ab Montag dürfen die Schüler*innen wieder im Wechselmodell zur Schule kommen. Für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist jedoch ein negativer Coronatest notwendig.

Wir werden die verpflichtenden Selbsttests jeweils zu Anfang der 1. Stunde unter Anleitung der jeweiligen Lehrkraft in den Klassenräumen durchführen. Gruppe A wird demnach immer montags und mittwochs, Gruppe B immer dienstags und donnerstags den Test durchführen. Bei der Durchführung der Testungen erklären die Lehrkräfte Schritt für Schritt, wie die Kinder vorgehen sollen. Die Lehrkräfte sollen jedoch keine Hilfestellung (z.B. Abstriche vornehmen) leisten.

Liebe Kinder, schaut gerne die „Coronatest-Anleitung“ im Kasperletheater:

Sollten Sie gegen die Teilnahme an den regelmäßigen Selbsttests sein, senden Sie uns möglichst bald Ihren Widerspruch formlos per E-Mail an nolte-dbs@telgte.org. Schülerinnen und Schüler, deren Eltern Selbsttests verweigern, haben keinen Anspruch auf Distanzunterricht. Konkret bedeutet dies an der Don Bosco-Schule, dass wir die Kinder zwar mit den üblichen Arbeitsplänen versorgen, aber keine Videokonferenzen anbieten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Schulministeriums https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

In der nächsten Woche hat die B-Gruppe am Freitag Unterricht, weil die A-Gruppe vor den Ferien am Freitag da war.

Das Sportevent mit Trixitt wird auf den 10.Mai verschoben.

Ja, es wird jetzt auch an Grundschulen getestet!

Ab dieser Woche besteht in den Schulen des Landes NRW eine grundsätzliche Testpflicht. An unserer Schule werden die Selbsttestungen zu Beginn der Betreuungszeit in der jeweiligen Gruppe angeleitet.
An einer Betreuungsgruppe dürfen nur Personen teilnehmen, die dann einen Coronaselbsttest mit negativem Ergebnis haben. Alternativ kann vorab ein Nachweis über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung vorgelegt werden.

In der Schule führen die Schüler*innen die Selbsttests unter Aufsicht und Anleitung der Betreuungskräfte Schritt für Schritt selbst durch. Informationen zur Durchführung gibt der Hersteller: https://www.clinitest.siemens-healthineers.com/. Weitere Informationen zu den Selbsttests gibt das Schulministerium: https://www.schulministerium.nrw/selbsttests.

Ein positives Ergebnis eines Selbsttests ist noch kein positiver Befund einer Covid-19-Erkrankung, stellt allerdings einen begründeten Verdachtsfall dar. Das betroffene Kind wird in die Eingangshalle gebracht und der dort bereitstehenden Schulleitung übergeben. Umgehend werden die Erziehungsberechtigten informiert, die ihr Kind abholen müssen. Eine erneute Teilnahme des Kindes an der Betreuung ist erst mit einem negativen PCR-Test wieder möglich.

Es bleibt die Hoffnung, dass wir dank solcher Maßnahmen wieder zur Schule gehen können.

Distanzlernen nach den Osterferien

Die Landesregierung hat soeben entschieden, die Kinder wieder im Distanzunterricht zu beschulen. Das gilt zunächst für eine Woche, bis alle Schulen in ausreichendem Maße mit Selbsttest versorgt sind.

Aktuelle Infos entnehmen Sie bitte hier. https://www.schulministerium.nrw/presse/pressemitteilungen/ministerin-gebauer-eine-woche-distanzunterricht-fuer-groesstmoegliche

Anmeldungen zur Notbetreuung unter nolte-dbs@telgte.org werden bis Freitag, 9.4.21 um 18.00 Uhr entgegengenommen.